Die Hannover-Messe im Zeichen von 5G

Deutsche Messe

Depuis plus de 60 ans (première édition en 1957), la Foire de Hanovre (Hannover Messe) est le plus important événement mondial dédié à l’industrie. L’édition 2019 se tiendra du 1er au 5 avril, avec pour thématique principale : la 5G. Si la Suède est l’invité d’honneur de cette édition, plus de 130 entreprises tricolores exposeront leurs savoir-faire lors de cet événement auquel de nombreuses personnalités allemandes sont attendues, dont le Ministre de l’Economie Peter Altmaier. Jochen Köckler, Président du directoire de Deutsche Messe AG (en photo), société organisatrice de l’événement, présente les temps forts.

Pouvez-vous nous présenter cette édition 2019 ? Quels en seront les principaux thèmes ?

J. Köckler : Das Leitthema, « Integrated Industry – Industrial Intelligence », verbindet alle Bereiche der Hannover Messe. Industrial Intelligence beschreibt die digitale Verbindung zwischen Mensch und Maschine im Zeitalter der künstlichen Intelligenz. Mithilfe ihres Wissens sowie Daten und Algorithmen können Menschen es Maschinen ermöglichen, logisch zu denken und agieren. Auf der Hannover Messe 2019 erwarten Besucher mehr als 100 konkrete industrielle Anwendungen aus dem Bereich Machine Learning. Zu den weiteren Topthemen gehören beispielweise Industrie 4.0, Plattformökonomie, 5G, Leichtbau, Sektorkopplung und Cobots.

Quels seront les temps forts et les nouveautés de cette édition ?

J. K : 2019 ist Schweden das Partnerland. Der Messauftritt der Schweden legt den Fokus auf die schwedisch-deutschen Innovationspartnerschaften in den Bereichen Mobilität, Testumfelder und Digitalisierung von KMUs. Circa 160 schwedische Aussteller präsentieren sich als Vorreiter der Digitalisierung der Industrie. Das Thema 5G ist eines der Top-Themen, da der neue Mobilfunkstandard für eine neue Innovationswelle in der Industrie sorgen wird. Am 2. April organisieren wir den neuen Industrial Pioneers Summit. Dort tauschen Vordenker und Innovationstreiber aus Industrie, Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft ihre Erkenntnisse, Meinungen und Theorien aus. Wenn wir von den Vorzügen künstlicher Intelligenz sprechen, heißt das nicht, dass wir auf die menschliche Intelligenz verzichten können. Im Gegenteil. Verantwortungsbewusstsein, Kreativität und Führung – mit diesen Eigenschaften wird der Mensch in Zukunft weiterhin die wichtigste Rolle in der Industrie spielen. Einen wesentlichen Beitrag leistet hierzu der neue Kongress « Future of Work in Industry ». Am 3. April diskutieren dort rund 300 Experten, Vordenker und Führungskräfte der Industrie über die Auswirkungen der Digitalisierung auf Qualifikation und Organisation der Arbeit, darunter der Philosoph und Autor Richard David Precht, Siemens-Personalchefin Janina Kugel und der « Human-Cyborg » Ralf Neuhäuser.

Quelles sont les dernières tendances en matière d’intelligence artificielle, d’impression 3D ou encore de cybersécurité que les visiteurs pourront découvrir ?

J.K : Es ist fast unmöglich, die Trends aufzuzählen, auch wenn nur in drei Bereichen. In Hannover stellen Unternehmen aus aller Welt aus. Viele Aussteller zeigen ihr komplettes Produktportfolio, darunter zahlreiche Weltpremieren. Diese Eigenschaft macht die Messe zum globalen Schaufenster für all die neuesten Technologien und Lösungen für Produktion, Logistik und Energiesysteme. Dazu gibt es mehr als 90 Konferenzen und Foren zu allen wichtigen Themen der Industrie.

Combien d’exposants attendez-vous cette année. Quels sont les pays les plus représentés ?

J.K : Insgesamt präsentieren rund 6 500 Aussteller aus 75 Ländern ihre Produkte und Technologien. Deutschland ist Ausstellerland Nummer eins. Dahinter stehen China, Italien, Türkei, Schweden und Indien.

« Nous présenterons, pour la première fois, un véritable réseau 5 G. Dans le hall 16, l’ « Arena 5G » rassemblera 8 démonstrateurs qui seront reliés par cette technologie. Les visiteurs découvriront en direct un environnement industriel connecté en 5G.»