Bundestagswahlen und deutsch-französische Beziehungen

Quel impact des élections fédérales du 26 septembre sur les relations franco-allemandes ?

Alle wollen dasselbe: weder die Außen- und Europapolitik noch die deutsch-französischen Beziehungen spielen im aktuellen Bundestagswahlkampf eine nennenswerte Rolle. Natürlich sind alle für eine entschiedenere Politik zur Eindämmung der Konsequenzen des Klimawandels, natürlich finden alle die Entwicklung in Afghanistan furchtbar, natürlich sehen alle in China und Russland die großen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Nur: warum sollte man die eine und nicht die andere Partei wählen ? Es fehlt an wirklichen Alternativen. Selbst die Extremisten von Rechts und links scheinen im Mainstream angekommen zu sein und haben nur noch bei Marginalien eine eigene Position zu bieten.

Pas de véritable alternative

Dabei hätte es mehr als genug Gelegenheit zur Profilierung gegeben : warum traut sich keiner und keine, zum Thema Impfverpflichtung eindeutige Stellung zu beziehen? (sieht man von einem vorsichtigen Versuch von Frau Baerbock ab). Ganz anders Frankreich…

Pour lire la suite, abonnez-vous ici